Schwarzwald-Express

Sonntag, 15. Oktober 2017

Tübingen Hbf und Rottweil – Horb - Freudenstadt Hbf - Hausach - Villingen - Rottweil - Horb - Tübingen Hbf


mit der Gast-Dampflokomotive 35 1097-1
der IG Traditionslok 58 3047 e.V. aus Glauchau
und der EFZ-Dampflokomotive 52 7596

 

Update 09.10.2017:
Die Abfahrtszeiten sind 20 bis 40  Minuten früher als bisher angekündigt:
Tübingen Hbf ab 09:11 Uhr statt 09:30 Uhr
Rottweil ab 08:38 Uhr.
Die endgültigen Fahrzeiten kommen morgen (10.10.2017).


Bild: Steffen Schmidt

Unser bewirtschafteter Sonderzug startet und endet mit einem Zugteil in Tübingen Hbf, der andere in Rottweil. Von Rottweil aus kommt die 1959 bei LKM Babelsberg gebauten 1.700 PS starke Personenzuglokomotive 35 1097 sowie ab Tübingen die der gleichen Leistungsklasse angehörige EFZ-Lok 52 7596 zum Einsatz.

Unsere Fahrt führt uns zunächst durch das Neckartal nach  Horb. Dort werden die beiden Zugteile vereinigt und nach kurzer, aber steigungsreicher Fahrt erreichen wir Eutingen im Gäu. Nach stetiger Bergfahrt werden vor Freudenstadt in kurzen Abständen die drei markanten Viadukte (Kübelbach-, Stockerbachund Ettenbachviadukt) überquert. Weiter geht es nun talwärts über die Kinzigtalbahn ins badische Hausach, wobei der imposante Lauterbachviadukt überquert wird und zahlreiche Tunnel durchfahren werden.

Während des Aufenthalts in Hausach zum Wasserfassen kann entweder ein kleiner Stadtbummel gemacht oder die imposante Modellbahnanlage gegenüber dem Bahnhof besucht werden, die u.a. ein Modell der Schwarzwaldbahn im Maßstab 1:87 beherbergt.

Die nun nach dem Aufenthalt folgende Schwarzwaldbahn gehört mit ihren Tunnels und den beiden Kehrschleifen übrigens zu den wohl schönsten Bahnstrecken Europas. Die Strecke überwindet einen Höhenunterschied von knapp 600 Metern: Hausach liegt auf 241 m über N.N.; der Scheitelpunkt beim ehemaligen Bahnhof Sommerau zwischen Triberg und St. Georgen befindet sich bei 832 m über N.N.. Zwischen St. Georgen und Hausach werden 37 der insgesamt 39 Tunnels befahren. Dazwischen eröffnen sich immer wieder großartige Ausblicke auf das Schwarzwaldpanorama. Über Villingen und Rottweil beenden wir unsere herrliche Rundfahrt durch den Schwarzwald und erreichen auch wieder alle morgendlichen Ausgangsbahnhöfe.

Flyer Schwarzwald-Express (Stand: 04.10.2017)


 Bild: © Felix Pilchowski
Highlights:
• Fahrt über die „Freudenstädter Viadukte“
• Fahrt durch das Kinzigtal
• Fahrt über die Schwarzwaldbahn

Fahrtroute:
Tübingen Hbf bzw. Rottweil – Horb – Freudenstadt Hbf – Hausach – Triberg – Villingen(Schwarzwald) – Rottweil – Horb – Tübingen Hbf


Bespannung:
Rottweil - Horb - Hausach - Rottweil - Tübingen: 35 1097
Tübingen - Horb - Hausach - Rottweil: 52 7596

 

 
Fahrplan und Fahrpreise  für die Hin- und Rückfahrt am 15. Oktober 2017
km Station Hinfahrt Rückfahrt 2. Klasse 1. Klasse
(nur Großraum)
132
121
Tübingen Hbf
Rottenburg(Neckar)
ab 09.11 Uhr
ab 09.28 Uhr
an 18.29 Uhr
an 18.19 Uhr
48,- €
46,- €
60,- €
58,- €
 100
100
100
100
Rottweil
Oberdorf(Neckar)
Sulz(Neckar)
Horb
ab 08.38 Uhr
an 08.54 Uhr
ab 09.05 Uhr
ab 10.17 Uhr
an 16.59 Uhr
an 17.26 Uhr
an 17.50 Uhr
an 18.02 Uhr
40,- € 50,- €
  Hausach an ca. 12.05 Uhr ab ca. 14.45 Uhr    
Änderung 10.10.2017:
Aktuelle Fahrzeiten eingearbeitet.

Die Abfahrtszeiten sind 20 bis 40  Minuten früher als bisher angekündigt:
Tübingen Hbf ab 09:11 Uhr
Rottweil ab 08:38 Uhr
Horb ab 10.17 Uhr

Kinder 6 – 14 Jahre zahlen jeweils die Hälfte der angegebenen Preise.
 
Autobegleiterunterlagen sind für diesen Tag für 20,-- € erhältlich.

Fahrkarten bestellen

   diese Seite drucken

Flyer Schwarzwald-Express (Stand: 04.10.2017)

 zur Streckenkarte (120 kb)
 zurück  nach oben